We got nothing...
but the Blues

Go Babe!

GO BABE! (Golly - Bayer - Bernreuther - F!ck) nennt sich ein Quartett um den Nürnberger Wahloberpfälzer Golly, das sich dem ganz dem akustischen Blues verschrieben hat: Das besondere an der Gruppe ist nicht nur die kammermusikalische Besetzung mit Kontrabass, Dobro, akustischer Gitarre und Altsaxophon, sondern die große Fülle an Eigenkompositionen, die fast zu 100 % aus der Feder Gollys stammen und sich weit ab von gängigen 12-Takt-Schemata bewegen.

Multiinstrumentalist Golly, seit über 20 Jahren erfolgreicher Betreiber der Kneipenbühne Oberweiling, ist aus der fränkischen Musikszene nicht wegzudenken: Als Produzent von CDs im eigenen Studio (mit lokalen Größen wie Fitzgerald Kusz , Klaus Brandl, Keili Keihofer, Peter Hammer, Ralf Huwendiek, Lizzy Aumeier etc.). aber auch als Komponist und Texter von Musicals. Überhaupt kennt er in musikalischer Hinsicht keinerlei Berührungsängste: seine musikalische Bandbreite reicht von Hardcore-Volksmusik bis zu Ethno-Freejazz. Sein Herz hängt jedoch am Blues, den er mit sehr persönlichen Texten und Geschichten versieht.

Rudi Bayer ist ein gefragter Regensburger Bassist, im Jazz- und Funkbereich ebenso beheimatet wie im Blues und Rock'n'Roll.

Wolfgang Bernreuther hat unzählige Male mit den Blueslegenden Jeannie Caroll (mit der er auch eine bemerkenswerte CD aufnahm) und Louisiana Red konzertiert.

Reinhard "Hardi" Fick, an den sich vielleicht ganz altvordere Nürnberger Rockfans noch erinnern werden, war immer wieder Mitglied verschiedener Coverbands, ist also mit allen (Rock-)Wassern gewaschen.

Die erste - vergriffene aber mittlerweile neu aufgelegte - CD der Band "I Wonder Why" erschien übrigens bei dem legendären "Lippmann & Rau" - Blueslabel im internationalen Vertrieb von Bellaphon. Es folgten die von der Kritik hochgelobte "Time For A Change" und die brandneue "Cartago Incendiary".

Zu den Auftritts-Highlights der Gruppe zählt eine Präsentation bei der Popkomm in Köln (zusammen mit den Backstreet Boys) und ein Feature in der Mälzerei Regensburg, zusammen mit Chris Jagger (dem Bruder von Mick) und Band, die in einer wilden Jam-Session endete, im Neumarkter Reitstadel und der Feuchter Reichswaldhalle und bei den Rother Bluestagen ist die Band immer wieder einmal gern gesehener Gast.


Golly: Gesang, akustische Gitarre, Altsaxophon, Viola, Bluesharp
Rudi Bayer: Gesang, Kontrabass
Wolfgang Bernreuther: Gesang, akustische Gitarre, Dobro, Lapsteel
Reinhard Fick: Gesang, elektrische Gitarre


I Wonder Why (1995 / 2003)- Ein Text- und Hörbeispiel gibt es hier

   

  Time For A Change (1998) - Ein Text- und Hörbeispiel gibt es hier             

 

Cartago Incendiary (2001) - Ein Text- und Hörbeispiel gibt es hier

 

 

0